Navigation

AuTeSe_Logo_IB
Download

Nach jeder Inbetriebnahme einer “Technischen Lösung”
erhalten Sie als Kunde:
- Unterlagen der Hersteller der Hardware
- Schaltpläne                                                                                     Beispiel eines Anschlussplanes:        Zeichnung_Ein_Aus
- Eine CD mit der installierten Software
- Justierungsprotokolle                                                                     Beispiel eines Justierungsprotokolls:    Beispiel_Protokoll
- Listen mit den eingestellten Parameter                                                                               Beispiel_Wertedarstellung
- Bedienungsanleitung/Beschreibung der kundenspezifischen Software.

    Beispiele von Bedienungsanleitungen:

  • Boden- und Tischwaage mit Etikettendrucker:                              Boden- und Tischwaage
  • Big-Bag - Waage (wurde mehrfach in unterschiedlichen Ausführungen in Betrieb genommen u.a. als Ersatz
    für eine Waage vom Type PR1594 der ehemaligen Firma “Philips Wägetechnik GmbH”)
    :                           BigBag-Waage
  • Materialflussregelung:                                                                 Bedienung_Flussregelung
  • Dosierung mit PC (Beschreibung der Grundversion):                                                 Dosierung mit PC
  • PC-Oberfläche für eine Verbund-Gleiswaage:                                                     Gleiswaage

 

Sollen an eine Steuerung oder einen Wägecontroller mehrere Geräte (Drucker, Großanzeige, Scanner, Terminal, ...) angeschlossen werden, jedoch die Steuerung bzw. der Wägecontroller verfügt nicht über ausreichend viele serielle Schnittstellen, dann wird von uns ein “Multikonverter232” eingesetzt.
Damit ist es möglich über eine einzige serielle Schnittstelle z.B. einen Listendrucker, einen Etikettendrucker, eine Anzeigetafel und einen Scanner zu betreiben.
                                               Informationen zum Multikonverter232:      
Multikonverter232

 

                       Software

Nachfolgend einige Beispiele von Softwaretools und Demo-Software:

Simulation eines Reglers:                                                                                                                                 Regler
Mit dieser Software ist es möglich, die auch ohne tiefere Kenntnisse der Regelungstechnik, Einstellung eines
Reglers bei verschiedenen Regelstrecken sowie unterschiedlichen Werten für M-, P-, I- und D-Anteile zu üben.
Eine erweiterte Version des Reglers wurde in die Software “Materialflussregelung” implementiert.
Für Inbetriebnahme- und Optimierungszwecke existiert eine weitere Software, die die Abläufe auf dem Bildschirm darstellt und in Dateien speichert.


Dynamische Messreihe:                                                                                                DynWiegen
Das hier verfügbare Software-Tool erleichtert die Inbetriebnahme und Vorbereitung von Eichnungen
von Kontrollwaage. Der Anwender definiert die Gewichtseinheit, Zahl der Nachkommastellen, gibt das
statische und anschließend die dynamischen Gewichtswerte ein. Die Software errechnet alle
für die Vorbereitung einer Eichung notwendigen Werte: Mittelwert, Min- und Max-Wert, Standard-
abweichung, ...
 

Fahrzeugwaage:                                                                                                                       LKW
Diese Demo-Software stellt die Basis-Version einer PC-Lösung einer Ein- und Ausfahrt-Waage dar.
Als Standard-Benutzernamen und Standard-Passwort wurde “Waage” (bitte Groß-/Kleinschreibung beachten) festgelegt. Nach der Definition von weiteren Bedienern kann dann der Standard-Bediener “Waage”
gelöscht werden.
Für Ihre Anwendung wird die Software an Ihre Bedürfnisse angepasst. Die häufigsten Wünsche
der Anwender sind:
   + Handeingabe des Erstgewichtes.
   + Auswahl: Wiegung mit/ohne Fahrer.
   + Auswahl: Wiegung mit/ohne Anhänger.
   + Eingabe des Frachtgewichtes und Vergleich mit dem Netto-Gewicht.
   + Steuerung von Ampeln oder Schranken.
   + Anschluss eines Kartenlesers.
   + Statistiken.

sowie individuell Gestaltung des Wiegescheines: Format DIN A4/A5, Hoch oder Querformat,
schwarz/weiß oder farbig, auf vorgedruckten Formularen, weitere Angaben....
 

Bei der “richtigen” Fahrzeugwaagen-Software wird zu jedem Gewicht eine “laufende Nummer” geführt.
Die Gewichtswerte werden zusätzlich im Wägeterminal (z.B. IT8000) in einem eichfähigen Alibi-Speicher gespeichert, und können bei Bedarf eingesehen werden.

 

         Für die Freizeit:                                     Sudoku

Das hier verfügbare Programm löst innerhalb von wenigen Sekunden auch die meisten sehr schweren Sudokus. Mit diesem Programm können Sie an Wettbewerben im Internet oder aus den Zeitschriften teilnehmen und die führenden Plätze belegen.